Nachhaltigkeit bei Mitarbeitenden

Relevanz der Nachhaltigkeit bei den Mitarbeiter:innen

Nicht nur für das Unternehmen im Ganzen, sondern auch für jeden einzelnen Mitarbeitenden wird das Thema Nachhaltigkeit immer relevanter.

Mitarbeiter:innen haben großes Interesse an Initiativen im Bereich Nachhaltigkeit und wollen ihre Ideen im Unternehmen einbringen. Eine Studie der technischen Universität Berlin zeigt, dass das Einbringen privater nachhaltigkeitsorientierter Werte die Zufriedenheit der Mitarbeiter:innen erhöht und ihr Commitment und die Bindung zum Unternehmen stärkt.

Bewerber:innen im Nachhaltigkeitsunternehmen

Entscheidungskriterium für Bewerber:innen

Doch nicht nur für die eigenen Mitarbeiter:innen ist die Nachhaltigkeitsorientierung des Unternehmens relevant, auch für neue Bewerber:innen spielt eine zukunftsorientierte und nachhaltige Ausrichtung eine entscheidende Rolle.

 

Unternehmen, die sich aktiv für Umwelt und Gesellschaft engagieren, werden auf dem Personalmarkt als besonders attraktive Arbeitgeber wahrgenommen. 3 von 4 Beschäftigten ist es wichtig, dass Nachhaltigkeit bei möglichen Arbeitgeber:innen einen hohen Stellenwert hat. Unterschiede zwischen den Generationen zeigen sich dabei kaum.

Diskrepanz zwischen Wollen und Tun

Diskrepanz zwischen Wollen und Tun

Allerdings zeigt sich auch eine Diskrepanz zwischen Wollen und Tun bei den Mitarbeitenden. Die sogenannte „Intention-Behavior-Gap“ verdeutlicht, dass die starke Absicht der Mitarbeitenden nachhaltig zu handeln, nicht immer auch zu einem tatsächlich nachhaltigen Verhalten führt. Um diese Lücke zwischen Wollen und Tun zu schließen, ist es besonders wichtig, die Mitarbeitenden bei den Verhaltensänderungen zu unterstützen und Ihnen ein Mitbestimmungsrecht zu verleihen. So werden Sie dazu motiviert, Nachhaltigkeit in ihre Entscheidungsprozesse mit einzubeziehen.

Wo setzen wir mit SUSTAYN an?

Wo setzen wir mit SUSTAYN an?

App Darstellung als Screen

Für ein Unternehmen sind die Mitarbeitenden ein wesentlicher Schlüsselfaktor hin zu einem nachhaltigen Wirtschaften, denn sie treffen täglich Business-Entscheidungen, die durch nachhaltige Alternativen den Unterschied machen. SUSTAYN setzt an diesem Punkt mit einer spielerischen Wissensvermittlung auf der einen Seite und der Mitarbeiter:innen-Partizipation auf der anderen Seite an. Das Mitbestimmungsrecht bei nachhaltigen Unternehmensaktionen, sowie das Engagement und die Motivation der Mitarbeitenden wird gestärkt und weiter gefördert.