Fragen und Antworten

Du hast Fragen zu unserem Produkt? Vielleicht wirst du hier bereits fündig, denn wir haben dir die häufigsten Fragen und Antworten zusammengefasst. Ansonsten freuen wir uns über den persönlichen Austausch mit dir. Buch dir einfach einen Termin über die Webseite oder schreib uns eine Mail!

FAQ zur Plattform

Hier findest du Fragen und Antworten rund um unser Produkt.

Welche Inhalte kommen je Paket von SUSTAYN und welche vom Unternehmen?

Welche Inhalte bei der Nutzung unserer Plattform wo und wie genutzt werden, variiert je erworbenem Paket.
Wir bieten zwei Pakete an: das Paket Knowledge und das Paket Engagement.

Das Paket Knowledge ist unser kleinstes Paket. Es handelt sich dabei um ein Widget, dass du in deine bestehende Umgebung (z.B. dein Intranet) in Form eines iFrames einbinden kannst. Das Widget enthält verschiedenste Inhalte zur spielerischen Wissensvermittlung u.a. durch Postings mit Grafiken, Videos, Texte oder Quizfragen. Zur Wissensvermittlung bieten wir ganze Themen-Pakete mit vorgefertigten Inhalten. Diese können zusätzlich durch unternehmensspezifische Inhalte ergänzt werden.

Mit dem Paket Engagement erhältst du Zugriff auf unsere gesamte Plattform, die du dir modular zusammenstellen kannst. Allerdings enthält auch die gesamte Plattform einen Feed, den du ebenfalls zur Wissensvermittlung nutzen kannst. Der Zugriff auf die Inhalte dort entsprechen dem Zugriff auf die Inhalte im Paket Knowledge. Zusätzlich kannst du bei diesem Paket verschiedenste Gamificationtechniken nutzen und erhältst zur Inspiration Zugriff auf die SUSTAYN-Bibliothek mit Vorschlägen für Maßnahmen, Projekte, Events und Benefits. Viele unserer Inhalte enthalten zudem Umsetzungsideen, einen Kosten-Nutzen-Check sowie Informationen über den Grad des Aufwands oder das Wirkspektrum. Aus diesem Pool kannst du dich bedienen, für dich individuell anpassen oder eigene Inhalte einpflegen. Das geht ganz einfach! Der Katalog wird von uns stetig erweitert.

Welche Themenbereiche werden bespielt? Kann ich Inhalte auch Kategorien zuordnen?

In der App kannst du Inhalte zum einen verschiedenen Kategorien zuordnen. Dabei hast du die Wahl zwischen den Nachhaltigkeitsbereichen/Kategorien: Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft und den SDG’s (Sustainable Development Goals). Du kannst aber auch ganz individuelle Handlungsfelder anlegen und nutzen.

Inhaltlich liefern wir in unseren Paketen Postings zu verschiedensten Themen wie z. B. Mobilität, Energie, Home-Office, Gebäude/Büro, Digitalisierung, Soziales, Müll & Recycling, Gesundheit, Nachhaltigkeit in Unternehmen inkl. Standards und Verordnungen & Sustainable Finance. Diese Inhalte werden stetig von uns erweitert.

Ist die Plattform auf das Unternehmen anpassbar?

Natürlich!

Wir liefern vorgefertigte Inhalte, Ideen und Pakete, jedoch können und sollen auch unternehmensindividuelle Inhalte eingespielt werden.

Nutzt du die gesamte App, kannst du selbst entscheiden, welche Module du nutzen willst. Möchtest du z.B. keine Benefits einstellen, dann lässt du dieses Modul einfach weg. Es lassen sich sogar spezifische Inhalte für einen Standort oder eine Abteilung bereitstellen.

Jedes Unternehmen erhält einen eigenen Zugang und einen eigenen Admin-Bereich.

Wie lange dauert die Einführung bzw. das Onboarding?

Wir halten die technische und inhaltliche Einführung so kurz wie möglich. Je nachdem, für welches Paket du dich entscheidest, variiert der Umfang des Onboardings.

Beim Paket Knowledge wird lediglich eine technische Einbindung und Installation benötigt. Alle Einstellungsmöglichkeiten werden dir in einer kurzen Online-Schulung oder Videoaufnahme gezeigt.

Beim Paket Engagement lernst du die Plattform durch eine Einführung und Adminschulung kennen, außerdem erhältst du zwei Workshops, in denen wir die Einführung gemeinsam planen und zum Erfolg führen. Natürlich liegt es weiterhin an dir und deinem Unternehmen, individuelle Inhalte einzufügen, unsere Inhalte bei Bedarf anzupassen und die gemeinsame Planung im Unternehmen umzusetzen. Wir unterstützen dabei gerne durch eine professionelle Projektleitung. Weitere Unterstützung kann jederzeit dazugebucht werden. Quasi ein kleines Rundum-Sorglos-Paket.

Hinweis: Die Einführung sowie die Nutzung der App sollte kommunikativ begleitet werden. Das ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Nutzung. Wir entwickeln dazu im Rahmen des Onboardings gemeinsam mit dir und euch eine passende Rollout-Strategie.

Welche Vorteile haben die Mitarbeiter:innen?

Ganz einfach: Wissensaufbau, Handlungsmöglichkeiten und Mitbestimmung!

Über 70 % der deutschen Mitarbeitenden sehen die Unternehmen in der Verantwortung, das Thema Nachhaltigkeit zu lösen und richtig zu kommunizieren. Gleichzeitig steigt bei jeder und jedem Einzelnen die Bereitschaft, selbst etwas dafür zu tun. Eine gute Ausgangslage, die App zu integrieren und beiden Anforderungen gerecht zu werden!

Welche Vorteile hat das Unternehmen?

Kurz gesagt: Nachhaltig werden, wirtschaftlich bleiben und die Mitarbeiter:innen einbinden!

Ganz klar ist: Sparst du Ressourcen – dann sparst du auch Geld! Ist das Unternehmen bereit – step by step – nachhaltige Investitionen zu tätigen, werden auf Dauer auch Einsparungen erzielt. Die Mitarbeiter:innen treffen zudem jeden Tag die Business-Entscheidungen, die durch nachhaltige Alternativen den Unterschied machen. Eine ziemliche Herausforderung. Also müssen alle Ebenen integriert werden und alle an einem Strang ziehen. Das geht super mit der Mechanik der SUSTAYN-App.

Dazu kommt: Zufriedene, gesunde & motivierte Mitarbeiter:innen bleiben dem Unternehmen länger erhalten. Nachhaltigkeit bedeutet nicht nur auf die Umwelt zu achten, sondern auch nachhaltig mit den Mitarbeiter:innen umzugehen. Fluktuation ist zeitaufwendig, teuer und kann vermieden werden.

Mit unserer Plattform zeigst du aber nicht nur, dass deine Mitarbeiter:innen und deren Meinungen dir wichtig sind. Du sparst auch noch einiges an zeitlichem Aufwand, den wir dir abnehmen! SUSTAYN kommt nämlich mit einer Datenbank an Nachhaltigkeitsprojekten, Events und Inhalten, die wir alle bereits für dich recherchiert und aufbereitet haben. Du kannst sie nach Aufwand, Kostenhöhe, Einsparpotential oder SDG filtern, erhältst hilfreiche Tipps für die Projektumsetzungen, vorgefertigte Texte u. v. m.

Dein Unternehmen fängt also nicht bei null an und kann Projekte schneller umsetzen.

FAQ zur Plattform für Mitarbeiter:innen

Hier findest du Fragen und Antworten rund um das Thema Mitarbeiter:innen.

Ist SUSTAYN freiwillig?

SUSTAYN ist von unserer Seite auf jeden Fall freiwillig.
Unsere Mission ist es, wirksame und attraktive Nachhaltigkeit zu etablieren, um Unternehmen von innen heraus nachhaltig zu gestalten. Wir wollen die Mitarbeitenden mit spielerischen Elementen zu mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen animieren.

Findet eine Überwachung von Verhalten oder Leistung der Nutzer:innen statt?

Nein!
Die Daten der Mitarbeitenden sind auf individueller Basis nicht auswertbar und es gibt keinerlei Berichte heruntergebrochen auf das Nutzerverhalten der Mitarbeitenden. Mitarbeitende haben die Möglichkeit, sich einen Alias zu geben. Die Zuordnung vom Alias zur E-Mail-Adresse ist für den Managementbereich nicht zugänglich und daher ist keine Auswertung und Überwachung möglich. 
Die einzige Stelle, an der das Nachhaltigkeitsteam die E-Mail-Adresse der Nutzenden sieht, ist bei persönlichen Belohnungen, damit es die Teilnehmenden für die Verteilung anschreiben kann. Die Mitarbeitenden werden an den entsprechenden Stellen in der App darüber informiert.
Um die Mitarbeitenden zur Nutzung der Plattform zu motivieren, kann das Unternehmen Challenges einstellen. Diese beinhalten eine Rangliste, damit Mitarbeitende untereinander in den Wettbewerb treten können. Auch hier wird in der Rangliste bewusst nur der Alias angezeigt. Die Teilnahme an einer Challenge ist freiwillig.

Bekomme ich nur Zugriff über ein eigenes Smartphone?

Nein!
Wir haben sowohl eine Web-Version als auch eine App-Version. Sollten Mitarbeitende kein betriebliches Smartphone haben, kann die Web-Version benutzt werden. Somit können alle Mitarbeitende SUSTAYN nutzen.
Sollte die App auf dem privaten Smartphone freiwillig genutzt werden, gibt es auch hier nur den Zugriff auf die Daten, die von den Mitarbeitenden erlaubt werden. Angefragt werden die Rechte zum Zugriff auf die Fotos, falls die Mitarbeitenden ein Foto in die App laden möchten, z. B. zur Verwendung als Profilbild. Die generelle Nutzung der App ist auch bei Ablehnung der Anfrage möglich. 

Wo liegen meine gespeicherten Daten?

Die Daten werden ausschließlich in einem deutschen Rechenzentrum in der Region Frankfurt gespeichert, um unseren Kund:innen einen schnellen Zugriff auf die Daten zu ermöglichen. Dabei erfüllen wir im vollen Umfang das deutsche und europäische Recht zum Datenschutz. Hier sorgen strenge Sicherheitsmaßnahmen für den professionellen Schutz der Daten.
Mit allen Dienstleister:innen wurden Auftragsverarbeitungsverträge geschlossen, die von unserem externen Datenschutzbeauftragten bestätigt wurden. Unsere Software ist ausfallsicher, da sie zugleich auf mehrere Server und Rechenzentren in der Region Frankfurt zurückgreift. Die Mandantentrennung geschieht über mehrstufige Berechtigungsrichtlinien.

Gibt es einen Schutz personenbezogener Daten?

Der Schutz der personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig, hierbei achten wir darauf, besonders sparsam mit den Daten umzugehen. Wir speichern nur die nötigsten Daten des Unternehmens sowie der Mitarbeitenden. 

Im Managementbereich sind die Daten nur kumuliert oder pseudonymisiert für das Nachhaltigkeitsteam einsehbar. Lediglich bei der Einlösung persönlicher Belohnungen sind die E-Mail-Adressen für das Nachhaltigkeitsteam einsehbar, damit es die Teilnehmenden für die Organisation anschreiben kann. Die Mitarbeitenden werden an dieser Stelle in der App darüber informiert.

Die Daten werden nur solange gespeichert, wie es der Betriebs- und der Speicherungsprozess erfordert. Durch unseren externen Datenschutzbeauftragten werden unsere Datenschutzprozesse und technischen organisatorischen Maßnahmen (TOM) regelmäßig geprüft und bestätigt. 

Wo ist die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit?

Da die App freiwillig ist, entscheidet der/die Mitarbeitende, wann und wo er/sie die SUSTAYN-Plattform nutzen möchte.  

Dazu kommt hier oft noch eine Regelung zu den Push-Nachrichten. Die Mitarbeitenden haben die Möglichkeit einzustellen, ob sie per Mail oder per Push-Nachrichten benachrichtigt werden wollen. Es können alle Benachrichtigungen abgeschaltet werden. 

Außerdem soll die App in der Arbeitszeit genutzt werden. Wir empfehlen, dies auch klar und deutlich im Unternehmen zu kommunizieren.

Was sind Unternehmensmaßnahmen?

Unternehmensmaßnahmen sind größere oder kleinere Investitionen und Projekte, die das Unternehmen nachhaltiger gestalten.
Das können zeitliche wie auch monetäre Investitionen sein wie das Umstellen auf digitale Gehaltsabrechnungen, die Investition in modernere Heizkörper mit Smart Meter oder die Freistellung fürs Ehrenamt.

Jedes Unternehmen hat Optimierungspotentiale, an denen gearbeitet werden kann, aber nicht alle Themen können gleichzeitig angegangen werden. Wichtig ist nur, dass die Mitarbeiter:innen die Investitionen mittragen und hinterher auch nutzen.
Denn nur durch die richtige Nutzung erzielt das Unternehmen am Ende die Einsparungen.

Also sollte man die Mitarbeiter:innen bei der Entscheidung, was als Nächstes angegangen werden soll, am besten direkt einbinden.

Denn wer seine gesammelte digitale Währung auf eine Unternehmensmaßnahme eingezahlt hat, wird sich direkt damit identifizieren!

Wir bieten 300 Aktionen zur Adaption und direkter Einbindung in die App. Dieser Katalog wird stetig erweitert.

Wie sieht es mit dem Thema Datenschutz aus?

Datenschutz ist ein sehr wichtiges Thema. Wir hosten die App auf deutschen Servern, speichern nur die nötigsten Daten und sind mit unserem Datenschutzbeauftragten eng im Austausch. Eine AVV und Nachweise der datenschutzrelevanten Prozesse liegen vor. Schau dazu gerne auf unserer Seite zum Datenschutz nach.

Green IT ist auch bei uns ein Thema: Schlankes Coden, Vermeiden von Datenmüll und IT-Sicherheit haben Priorität.

Ich möchte die App ausprobieren, geht das?

Unsere Demo-Version ist kostenlos zugänglich und steht im Apple App- bzw. Google Play-Store zum Download bereit. Melde dich gerne bei uns per E-Mail an hallo@sustayn.de oder buche dir einen Termin, wenn du eine Produktvorstellung möchtest.

Was kostet die Plattform?

Kontaktiere uns gerne für ein unverbindliches Angebot unter hallo@sustayn.de oder telefonisch unter +4920189098740.

Wie wird die Plattform eingeführt?

Beim Paket Knowledge wird lediglich eine technische Einbindung und Installation benötigt. Alle Einstellungsmöglichkeiten werden dir in einer kurzen Online-Schulung oder Videoaufnahme gezeigt.

Beim Paket Engagement lernst du die Plattform durch eine Einführung und Adminschulung kennen, außerdem erhältst du zwei Workshops, in denen wir die Einführung gemeinsam planen und zum Erfolg führen. Natürlich liegt es weiterhin an dir und deinem Unternehmen, individuelle Inhalte einzufügen, unsere Inhalte bei Bedarf anzupassen und die gemeinsame Planung im Unternehmen umzusetzen. Wir unterstützen dabei gerne durch eine professionelle Projektleitung. Weitere Unterstützung kann jederzeit dazugebucht werden. Quasi ein kleines Rundum-Sorglos-Paket.

Hinweis: Die Einführung sowie die Nutzung der App sollte kommunikativ begleitet werden. Das ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Nutzung. Wir entwickeln dazu im Rahmen des Onboardings gemeinsam mit dir eine passende Rollout-Strategie.

Gibt es Schnittstellen, über die eine Einbindung in andere Systeme möglich ist?

Unser Ziel ist es, dass unsere Kund:innen SUSTAYN in die bestehenden Kommunikationskanäle integrieren. Über die Web-Version ist SUSTAYN bereits ganz einfach in bestehende Intranet-Lösungen integrierbar.

Wir bieten verschiedene Integrationsmöglichkeiten in die gängigen Intranet-Systeme an wie z. B. Microsoft SharePoint, Microsoft Teams, Staffbase, Slack der WordPress. Gerne schauen wir uns weitere spezielle Anwendungsfälle an und prüfen diese.

Wie hoch ist das Engagement?

Unsere Hauptaufgabe sehen wir in der Begeisterung der Mitarbeiter:innen für das Thema Nachhaltigkeit. Dies ist eine große Aufgabe, die wir den Unternehmen versuchen zu erleichtern.

Um dies zu erreichen, haben wir zahlreiche Methoden aus den Bereichen Gamification und Verhaltenspsychologie in unsere Produktentwicklung integriert. So unterstützen z. B. Challenges oder Nudgingelemente dabei, die Mitarbeiter:innen immer wieder zu aktivieren. Die Engagementrate hängt von verschiedenen Erfolgsfaktoren im Unternehmen ab. Dazu gehören das Einbinden von Multiplikator:innen und relevanten Stakeholdern, die Unternehmenskultur, die bereitgestellten Inhalte, die Kommunikation der Einführung und Nutzung sowie die Akzeptanz des Managements und der Mitarbeiter:innen.

Unser Anliegen ist es, die Erfolgsfaktoren von Beginn an optimal zu bedienen, damit eine hohe Nutzerzahl gegeben ist. Dies ist auch Teil des Onboardings.

Wir empfehlen, die Plattform für ein besonders hohes Engagement nur für Aktionswochen freizuschalten und diese gemeinsam mit uns zu planen! 🙂

FAQ zur Beratung und dem Copiloten

Hier findest du Fragen und Antworten rund um das Thema Beratung.

Zu welchen Themen bietet ihr Beratung an?

Wir bieten Beratung zu verschiedensten Themen an. Kurz gesagt:

- Berichtserstellung nach Standards und Rahmenwerken wie ESRS, DNK, GRI, GWÖ und UNGC
- Wissenstransfer, um die Berichterstattung eigenständig durchzuführen
- Beratungskontingente für individuelle Fragestellungen
- Workshops zu Themen wie: Einführung in die Nachhaltigkeit, Ziele & Strategien, Nachhaltigkeitskommunikation oder nachhaltige Maßnahmen und Projekte
- Webinare zur Wissensvermittlung und zu verschiedenen Themen, z. B. Recycling

Was ist der Copilot und wie unterscheidet er sich von der Beratung?

Der Copilot ist ein Online-Berater, der dich Schritt für Schritt durch verschiedene Themen führt. So kannst du dich in etwas einarbeiten und in deinem eigenen Tempo arbeiten. Er schult dich in Themen und unterstützt dich bei deinen Aufgaben als Nachhaltigkeitsmanager:in. Dazu gibt es ein Workbook, in das du deine Ergebnisse eintragen kannst.
Ein Beispiel: Du bist ein kleines Unternehmen, musst in den kommenden Jahren nach ESRS (European Sustainability Reporting Standard) berichten, hast aber noch etwas Zeit. Vielleicht möchtest du auch freiwillig berichten. Aktuell hast du noch keinen Nachhaltigkeitsbericht verfasst, möchtest aber nun langsam starten, damit du dich auf die ESRS vorbereiten kannst. Direkt nach ESRS zu berichten, ist dir gerade zu aufwendig, da dir die Ressourcen dafür fehlen.
Unser Copilot zur "Berichtstandardübersicht und -auswahl" gibt dir einen Überblick, was es für Standards gibt und welche Standards mehr oder weniger ESRS konform sind. So kannst du dich mit der Nutzung eines anderen (erstmal weniger aufwendigen) Standards auf die ESRS vorbereiten, ohne gleich nach ESRS zu berichten. Außerdem erhältst du in diesem speziellen Copiloten eine Einführung in die Gesetzeslage, Nachhaltigkeit in Unternehmen und dessen Vorteile sowie eine Unterstützung bei der Erstellung einer Nachhaltigkeitsstrategie und der Auswahl des für dich passenden Standards.
Wir haben Copiloten zu verschiedenen Themen und bauen diese ständig aus.

Was können wir für dich tun?

Lass uns doch mal sprechen!

Buch dir einen Termin in unserem Kalender und lass uns gemeinsam schauen, ob SUSTAYN zu dir passt & wie wir dich am besten unterstützen können. Wir freuen uns auf dich!